Pressemitteilung vom 09.10.2020

BELECTRIC realisiert Solarprojekt mit Stromliefervertrag für Neckar-Elektrizitätsverband

BELECTRIC realisiert Solarprojekt mit Stromliefervertrag für Neckar-Elektrizitätsverband

  • Solaranlage Bonnhof-West soll über eine Kapazität von rund 6 MW verfügen

  • Kommerzielle Inbetriebnahme ist für Herbst 2020 geplant

  • Erzeugter Grünstrom wird über ein Power Purchase Agreement (PPA) an
    RWE Supply & Trading geliefert


Kolitzheim (Deutschland) – BELECTRIC errichtet derzeit im bayrischen Bonnhof, rund 30 Kilometer südwestlich der Stadt Nürnberg, eine Solaranlage im Auftrag des Neckar-Elektrizitätsverbands (NEV). Das Besondere: Diese Solaranlage mit einer Kapazität von 5,8 MW kommt ohne EEG-Förderung aus. Grund dafür ist ein langfristiger Liefervertrag für den erzeugten Strom, ein sogenanntes Power Purchase Agreement (kurz PPA). Der Liefervertrag konnte mit der RWE Supply & Trading GmbH geschlossen werden.

„Für Betreiber von neuen als auch bestehenden Erneuerbare-Energien-Anlagen bieten PPAs den Vorteil, nicht an Ausschreibungen für Fördertarife teilnehmen zu müssen. Das führt zu mehr Standortflexibilität und neue Projekte werden schneller realisiert, wie hier in Bonnhof“, so Dr. Hendrik Niebaum, verantwortlich für das Industriekunden- und Stadtwerkegeschäft der RWE Supply & Trading. „Wir formen maßgeschneiderte PPA-Lösungen für unsere Industrie- und Stadtwerkekunden und unterstützen sie bei der Umsetzung ihrer Klimaziele.“

NEV-Geschäftsführer Mario Dürr erklärt: „Der NEV sorgt durch die Investition in dieses Solarprojekt für eine umweltschonende Energieversorgung, die gänzlich ohne staatliche Förderungen auskommt. Nach der Fertigstellung durch BELECTRIC werden 14.350 einzelne Solarmodule Strom aus Sonnenlicht erzeugen. Wir freuen uns bereits heute darauf, dass unser Solarpark Bonnhof-West in diesem Herbst seinen kommerziellen Betrieb aufnimmt und wir den ersten Grünstrom liefern können.“

BELECTRIC wurde als Dienstleister für den Betrieb und die Wartung der Solaranlage ausgewählt. Damit wird das Unternehmen nicht nur den Anlagenbetrieb gewährleisten, sondern auch das Einspeisemanagement dienstleistend für den NEV übernehmen - eine zentrale Aufgabe für die Bereitstellung des Stroms an die RWE Supply & Trading.

Martin Zembsch, Geschäftsführer der BELECTRIC Solar & Battery GmbH, erläutert: „Als einer der weltweit führenden Generalunternehmer für Freiflächen-Photovoltaikanlagen freuen wir uns, wenn wir unseren Kunden nicht nur beim Bau und Betrieb von Solaranlagen zur Seite stehen können, sondern auch bei der Vermarktung des Stroms. Hier in Bonnhof zeigen wir gemeinsam mit dem NEV und RWE Supply & Trading, dass Solarenergie auch in Deutschland wettbewerbsfähig sein kann.“

Bereits in 2019 konnte BELECTRIC ein Solarprojekt für den NEV und seinen kommunalen Partner, die Stadtwerke Esslingen, umsetzen: Die Photovoltaikanlage im bayrischen Speichersdorf ist seit Juni 2020 in Betrieb und verfügt über eine Kapazität von 9,24 MW. Weltweit hat BELECTRIC über 400 Freiflächen-Solarkraftwerke mit über 3 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren.