Pressemitteilung vom 05.03.2020

Wenn Sonne und Wasser aufeinandertreffen: BELECTRIC baut schwimmende Photovoltaik-Anlage in Israel

Kolitzheim, Deutschland / Be`er Sheva (Israel) – Der deutsche Solar- und Batteriespeicherspezialist BELECTRIC baut seine Präsenz auf dem schnell wachsenden israelischen Solarmarkt weiter aus: Im Auftrag von Nofar Energies stellte das deutsche Unternehmen eine schwimmende PV-Anlage auf einem Wasserreservoir nahe dem Kibbuz Emek Izrael fertig. Gebaut und in Betrieb genommen wurde das 480 kWp-Kraftwerk im Norden Israels von der israelischen BELECTRIC-Tochtergesellschaft BELECTRIC Israel Ltd.

„Schwimmende PV-Anlagen eröffnen unseren Kunden in Ländern mit einer hohen Bevölkerungsdichte, wo das verfügbare Bauland hart umkämpft ist, völlig neue Möglichkeiten für Solarenergie“, erklärt Ingo Alphéus, Geschäftsführer der BELECTRIC Solar & Battery GmbH. „Bei PV-Großkraftwerken an Land haben wir bereits viel Erfahrung als Systemintegrator und Generalunternehmer gemacht. Dieses umfassende Know-how bringen wir jetzt auf’s Wasser und versprechen uns davon zusätzliche Wachstumschancen.“

Vom Aufbau her ähnelt diese schwimmende PV-Anlage (auch „Floating PV“ genannt) den PV-Kraftwerken an Land, allerdings musste jedes der 1.300 Module und die Generatoranschlusskästen einzeln auf einer schwimmenden Plattform montiert werden. Die PV-Module produzieren Gleichstrom, welcher in den Generatoranschlusskästen gebündelt und vom Wechselrichter zu Wechselstrom umgewandelt wird. Die PV-Anlage ist durch schwimmende, seewasserfeste Stromkabel mit dem Ufer verbunden. Ein System aus Ankern und Vertäuungen sorgt dafür, dass das schwimmende Kraftwerk in Position gehalten wird.

„Der größte Vorteil der Floating PV im Gegensatz zu herkömmlichen Solarkraftwerken ist, dass kein Bauland erworben oder gepachtet und für die Kraftwerkstechnik vorbereitet werden muss. Außerdem werden die Solarmodule durch das Wasser automatisch gekühlt, sodass die schwimmenden Kraftwerke eine höhere Effizienz aufweisen können als jene an Land“, fügt Anna Velikansky, Managing Director von BELECTRIC Israel Ltd. hinzu.

Die Tochtergesellschaft BELECTRIC Israel Ltd. hat in Israel bereits 25 Solarprojekte mit einer Gesamtkapazität von etwa 390 MW realisiert, darunter auch das bisher größte Solarkraftwerk des Landes in der Nähe der Ortschaft Zeélim: Mit einer Leistung von 120 MW produziert diese Anlage pro Jahr über 220 Gigawattstunden grünen Strom. In Betrieb ist das Kraftwerk nun seit Mitte Oktober 2019. Besitzer ist Shikun & Binui Renewable Energy Ltd.




Über BELECTRIC: Die BELECTRIC Solar & Battery GmbH ist weltweit in der Entwicklung und im Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken, PV-Dachanlagen und Energiespeichersystemen aktiv. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem zu einem internationalen Konzern mit Aktivitäten auf allen Kontinenten gewachsen. BELECTRIC hat über 400 Freiflächen-Solarkraftwerke mit rund 2,3 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren. Als einer der weltweit größten O&M-Dienstleister sichert BELECTRIC den jahrzehntelangen Anlagenbetrieb seiner Kunden. Modernste Solarkraftwerkstechnik und Energiespeichertechnik unterstützt die Netzinfrastruktur und trägt mit dem weiteren Ausbau zur Kostenentlastung im Energiesektor bei. Mit zahlreichen Patenten und Innovationen stellt BELECTRIC seine Technologiekompetenz unter Beweis. Infos unter www.belectric.com