Agri-PVDoppelte Landnutzung, doppelter Mehrwert

Agrivoltaik, kurz Agri-PV, ist eine Solartechnologie, die es ermöglicht, landwirtschaftliche Flächen sowohl für die Lebensmittelproduktion als auch für die Erzeugung von Solarstrom zu nutzen. Im Fachjargon spricht man hier auch gerne von „dual land use“.

Obwohl die anfänglichen Kosten für ein Agri-PV-System aufgrund der aufwendigen Installation höher sind als die für eine normale Solaranlage, hat Agri-PV viele Vorteile. Neben einer effizienteren Landnutzung bieten die Systeme Landwirtinnen und Landwirten eine zusätzliche Einkommensquelle. Außerdem hilft die Verschattung durch die Solarmodule, Wasserstress zu vermeiden.

Unser bahnbrechender Ansatz

Im Bereich Agri-PV arbeiten wir mit Tracker-Systemen, die für eine landwirtschaftliche Nutzung zwischen den Modulreihen neben den Nutzpflanzen installiert werden. Diese Variante mit großen Reihenabständen und zwei übereinander angeordneten Modulen ist aus technischer Sicht einer konventionellen Freiflächenanlagen am ähnlichsten. Sie setzt auf bewährte, kostengünstige Technologie und erzeugt so möglichst günstigen Strom. Gleichzeitig ermöglicht unser Ansatz eine landwirtschaftliche Nutzung im gleichen Umfang wie andere Agri-PV-Anwendungen. Das Potenzial unserer Agri-PV-Lösung ist nicht nur groß, sondern vor allem auch kosten- und flächeneffizient. Als Experten für Tracker-Systeme vergleichen wir in einem simulationsbasierten Ansatz tausende von verschiedenen Design-Optionen und wählen je nach Bedarf die für Sie wirtschaftlichste Lösung aus.

Die zwei Betriebsmodi

Je nachdem, welche landwirtschaftlichen Arbeiten durchgeführt werden müssen, können unsere Tracker-Systeme in zwei verschiedenen Modi eingesetzt werden. Im Standard-Betriebsmodus rotieren die Tracker von Ost nach West und folgen dem Lauf der Sonne. So fangen sie den ganzen Tag über so viel Einstrahlung wie möglich ein. Der zweite Modus, der Landwirtschaftsmodus, ermöglicht eine manuelle oder automatische Positionierung der Module und somit ausreichend Platz für die Durchfahrt von Landmaschinen. Dieser Modus eignet sich daher besonders zum Mähen, Düngen und Ernten. Um die Agri-PV-Anlage speziell auf die Bedürfnisse der Landwirtin oder des Landwirts abzustimmen, arbeiten unsere Agri-PV-Experten in der Erstellung des idealen Nutzungskonzeptes eng mit Ihnen zusammen.

Ideal für viele Landwirte

Ob Milch- oder Ackerbauern: Die Kombination von nachhaltiger Energieerzeugung und landwirtschaftlicher Produktivität in einem Tracker-System passt perfekt zu den Bedürfnissen vieler unterschiedlicher Landwirtinnen und Landwirte. Durch Agri-PV können sie die Power der Sonne für sich nutzen. Trotzdem stehen rund 90 Prozent ihrer wertvollen Flächen weiterhin für die Landwirtschaft zur Verfügung. Unsere Agri-PV-Lösung steigert das Einkommen der Landwirtinnen und Landwirte und hilft ihnen dabei, einen rentablen und nachhaltigen Betrieb aufrechtzuerhalten – und das trotz wachsender Anforderungen an die Reduzierung des Viehbestands.

Vorteile von Agri-PV

Zusätzliches Einkommen für Landwirte

Der Verkauf oder die Einspeisung des erzeugten Stroms aus der Agri-PV-Anlage stellt für Landwirtinnen und Landwirte ein zweites Einkommen dar. Die Einnahmen unterstützen ihre Landwirtschaft und stärken ihre langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

Effiziente Landnutzung

Die Kombination von Solarstrom- und Nahrungsmittelproduktion führt zu einer höheren Flächeneffizienz. Auf einer Fläche lässt sich in der Regel zu 100 % Solarstrom erzeugen oder zu 100 % Landwirtschaft betreiben. Mit Agri-PV sind 80 % Solarstrom und 80 % Landwirtschaft möglich. Agri-PV heißt also: 160 % Effizienz.

Nachhaltigkeit

Durch die Nutzung von Solarenergie aus einer Agri-PV-Anlage können Landwirtinnen und Landwirte ihren ökologischen Fußabdruck verringern und einen positiven Beitrag zur Energiewende leisten.

Keine Flächenkonkurrenz

Agri-PV bietet eine Lösung im Konflikt zwischen Land für die Energiegewinnung und Flächen für die Nahrungsmittelproduktion. Denn Agrivoltaik ermöglicht beides gleichermaßen, den sogenannten „dual land use“.

Zusätzlicher Wetterschutz

Die Solarmodule einer Agri-PV-Anlage helfen, Nutzpflanzen und Tiere vor Starkregen, Wind, Hagel oder starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Das kann sogar zu einer Steigerung der Ernteerträge führen.

Reduzierter Wasserverbrauch

Der Schatten der Agri-PV-Solarmodule sorgt für eine geringere Verdunstung aus dem Boden. Dadurch kann der Wasserverbrauch insgesamt gesenkt werden.

PV Anlage mit Schafen

Was uns ausmacht

Langjährige Erfahrung: In jedes Projekt bringen wir mehr als 20 Jahre Solar-Expertise ein.

Weltweit aktiv, in Unterfranken zuhause: Wir sind erfahren mit regionalen sowie internationalen Projekten.

Ganzheitlich: Bei uns stammen alle Schritte von der Entwicklung über den Bau der Anlagen aus einer Hand.

Rundum sorglos: Wir übernehmen die Wartung und Instandhaltung der Solaranlagen.